Kunststoffarten und ihre Verwendung

Wer, bevor er sich mit Kunststoffarten auseinandersetzt, erst einmal Grundsätzliches über Kunststoff nachlesen möchte, findet auf Wikipedia umfassende Informationen.

externer Link

PE, Polyethylen

Teilkristalliner Thermoplast, der sehr gute Isoliereigenschaften hat und sich leicht verarbeiten lässt. Am häufigsten eingesetzter Kunststoff.

 

PE-Einsatzgebiete:

  • Rohrleitungssystemen für die Gas- und Wasserversorgung
  • Kabelisolierungen
  • Getränkekästen
  • Fässer
  • Schüsseln
  • Shampoo-Flaschen
  • Tuben
  • Plastiktüten
  • Folien, in die Zigarettenpäckchen, CDs, Papiertaschentücher, Bücher etc.  eingeschweißt werden

PE-Eigenschaften:

  • Dichte: HD-PE 0,94-0,97 g/cm³; LD-PE 0,915-0,935 g/cm³
  • sehr langlebig und daher nicht natürlich abbaubar
  • Gilt als gesundheitlich unbedenklich

PE-Recyclingcode:

  • "2" für HD-PE, High-Densitiy Polyethylen
  • "4" für LD-PE, Low-Density Polyethylen

 

Mehr infos zu PE -externer Link

PET, Polyethylenterephthalat

Durch Polykondensation hergestellter thermoplastischer Kunststoff, der sich durch Transparenz und Oberflächenglanz auszeichnet und in allen Farben eingefärbt werden kann. Die weltweite Produktion liegt bei 40 Millionen Tonnen pro Jahr.

 

PET-Einsatzgebiete:

  • Getränkeflaschen
  • Verpackungen für Kosmetika und Lebensmittel

C-PET-Einsatzgebiete:

  • Teile von Haushalts- und Küchengeräten, Computer, Maschinenbauteile
  • medizinische Implantate wie z.B. Gefäßprotesen
  • LKW-Abdeckplanen

PET-Eigenschaften:

  • Dichte: 1,38 g/cm³ (20°C)
  • Kann glasklare Hohlkörper erzeugen
  • Nicht für Spritzguss geeignet, kann nicht verschweißt werden
  • Aktuelle Studien wecken Zweifel an der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von PET-Getränkeflaschen. Die Stiftung Warentest entdeckte bereits im Jahr 2002, dass PET-Flaschen Abbau-Produkte in das abgefüllte Getränk abgeben.

PET-Recyclingcode:

  • "1" für PET und PETE

 

Mehr infos zu PE - externer Link

PS, Polystyrol

Noch ein Thermoplast, der sich durch Transparenz und Oberflächenglanz auszeichnet und in allen Farben eingefärbt werden kann.

 

PS-Einsatzgebiete:

  • Gehäuse für elektrische Geräte und Schalter
  • Spielzeug (Bausteine etc.)
  • Verpackungsfolien
  • Joghurtbecher

PS-Eigenschaften:

  • Dichte: 1,05 g/cm³
  • Massives PS ist sehr spröde, schlagempfindlich und neigt zur Bildung von Spannungsrissen
  • Wenig wärmebeständig, ohne spezielle Zusätze nicht UV-beständig 
  • Sollte aufgrund beschleunigter Alterung nicht auf mehr als 55°C erhitzt werden

Achtung:

  • Beim Erhitzen können Dämpfe von Styrol oder auch von giftigem Acrylnitrit austreten!

PS-Recyclingcode:

  • "6" für PS

Mehr infos zu PE - externer Link

 

zurück

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.