Partner => Förderer

Warum wir COPLARE fördern:

 

Der Ursprung von GoPro Actionscams liegt im und am Wasser – es waren ein paar Surfer, die aus einer fixen Idee einen Weltmarktführer formten.  Wasser und Wassersport haben daher für GoPro immer ganz vorne gestanden und so ist ein intaktes System Meer ein echtes und gewachsenes Bedürfnis.

Aus diesem Grund unterstützt GoPro die Idee von COPLARE – wir sind uns sicher, dass nur die kompetente Information, das dauerhafte Sensibilisieren und die direkte Unterstützung die richtigen Sachritte sind, das System Meer in seiner ganzen Faszination zu erhalten.

 

Förderer seit 06/2011

Warum wir COPLARE fördern:

 

Eine herausragende Idee braucht Aufmerksamkeit und Unterstützung! Wir unter-stützen Coplare, weil wir es wichtig finden, den Grad an Umweltverschmutzung in Form von Bild und Film zu dokumentieren.  Bilder, die die Stärke der Umwelt-verschmutzung in ihrem gesamten Ausmaß zeigen. Bilder die nicht nur an bekann-ten Orten gemacht werden, sondern Bilder, die an abgelegenen Orten entstehen, wo sowieso schon erschwerte Lebensbedingungen herrschen. Diese Orte werden umweltfreundlich per Segelschiff erreicht.

 

Ich selbst bin Segler und habe an vielen Orten den Plastikmüll selbst gesehen und es bedarf dringender Aktivitäten, unseren Planeten auf einen ordentlichen Weg in die Zukunft zu bringen.

 

Damit Susanne und Joachim gute Fotos mitbringen und veröffentlichen können, benötigen sie die entsprechende fotografische Ausstattung. Neben der spritzwassergeschützen Pentax K5 vertrauen Susanne und Joachim auf die tropenbewährte B+W Filterserie und reinigen bei Bedarf Ihre Fotoausrüstung mit dem Green Cleen Sensor-Reinigungssystem. Die Foto- und Video-Aufnahmen werden auf den professionellen Sandisk Extreme Speicherkarten gespeichert.

 

Stefan Zebisch, fotogena GmbH

Förderer seit 05/2011

 

Über fotogena:

fotogena Darmstadt, das Fotofachgeschäft in Darmstadt kümmert sich seit mehr als 50 Jahren um Ihre Bilder. „Erlebnisse werden Bilder und Bilder werden zum Erlebnis."

 

Getreu diesem Motto geben wir unseren Kunden im Rhein-Main-Neckar Gebiet gerne unser Fachwissen über Foto und Video persönlich und professionell weiter. Wir halten in unserem Ladenlokal (fast) alles was Fotografen für ihre Arbeit benötigen bereit.  Bei uns wird sowohl der Fotograf, der ambitionierte Hobbyist, die beruflichen Anwender  als auch der Foto-Einsteiger glücklich.

 

Wir lieben Fotografie und geben dieses beim Verkauf und bei der Vermittlung der fotografischen Inhalte in unseren „Heldenschmiede“ im Rahmen unserer fotogena academy in Darmstadt gern weiter. Um Ihre Fotos aus dem PC zu befreien und Ihre Erinnerungen Freunden in echter Fotoqualität zeigen zu können, haben wir unseren fotogena digital service. Hier bekommen Sie Ihre Bilder in bester Qualität ausbelichtet, Poster ausbelichtet und aufgezogen oder Fotobücher erstellt.

 

Besuchen Sie uns in Darmstadt oder im Internet – wir sind für Sie da!

www.fotogena.de
www.fotogenalab.de
www.technikpro.de

verfolgen Sie uns auch auf Facebook oder Twitter

www.facebook.de/fotogena

www.twitter.com/fotogena

Warum wir Coplare fördern:

 

Als Unternehmer haben wir uns der Ressourcenschonung durch unsere Spezialisierung auf die energiesparende und zukunftsorientierte LED Technik für den Yacht- und Bootsbereich verschrieben. Als Segler erkennen wir, wie wichtig der schonende und nachhaltige Umgang mit dem einzigartigen Lebensraum Ozean ist. COPLARE setzt sich für Ziele ein, die uns als Unternehmen und Segler gleichermaßen wichtig sind. Gerne leisten wir daher unseren Beitrag zum gelingen des Projektes COPLARE - Coastal plastics recycling.

 

Daniela und Olaf Berlinger

 

Förderer seit 4/2011

Förderer seit 02/2011

Warum wir Coplare fördern:

 

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen, das Rigg-Anlagen führender Hersteller vertreibt. Segeln und Bootsbau ist unsere Leidenschaft. Segeln ist ein sehr naturnaher Sport, man ist den Elementen dabei unglaublich nah. Als Segler mag man sich nicht vorstellen, dass das Meer zur Müllkippe wird, in dem sich Jahr für Jahr mehr Plastik ansammelt. Wer möchte schon mit dem Boot durch Abfall gleiten und in verschmutzten Buchten ankern? Und wer kann zusehen, wie Meerestiere durch Abfälle des Menschen verenden? Boattec schätzt an Coplare, dass dieses Projekt von zwei Seglern ins Leben gerufen wird, die freiwillig einen Teil ihrer freien Zeit während der Segelreise diesem Problem widmen wollen und versuchen ein tolles Netzwerk aufzubauen. Wir glauben daran, dass ihnen das gelingen wird und möchten etwas dazu beitragen.

 

Detlev Schneider, Geschäftsführer Boattec GmbH, Kiel

 

Förderer seit 11/2010

Das Passivhaus Institut (PHI) ist ein unabhängiges Forschungsinstitut. Unsere Aufgaben liegen in der Forschung und Entwicklung im Bereich der hocheffizienten und damit ressourcen-schonenden Energienutzung bei Gebäuden. Das PHI hat die Entwicklung des Passivhauskonzeptes in Deutschland maßgeblich gestaltet.
COPLARE hat zwar ein anderes Ziel als das PHI, aber dieses Ziel erscheint uns ebenso sinnvoll und verfolgenswert. Auch COPLARE geht es um Ressourcen-Schonung, die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen und um das Einleiten eines Umdenkens: Dass nämlich Kunststoffabfall nicht einfach wertloser Müll ist, sondern zu einem werthaltigen Ausgangsmaterial gemacht werden kann.
Dass Joachim auf diese Weise den Geist des PHI's während seiner Reise fortführt, macht uns ein wenig stolz. Und unsere technische Expertise lassen wir bei Bedarf gerne in COPLARE-Projekte einfließen.

 

Förderer seit 10/2010